Aktuelles

Kompakt, informativ, harmonisch: Präzise wie ein Uhrwerk lief die Hauptversammlung der Morsumer Kulturfreunde ab und ließ daher im Anschluss noch viel Raum für Gespräche bei kühlen Getränken und heißer Suppe, die der Verein spendiert hatte.
Im Beisein von 66 Mitgliedern und Gästen – darunter Sinah Sperling vom Insel Sylt Tourismus-Service, Michael
Boysen vom Förderverein St. Martin, Carsten Volz vom TSV Morsum sowie Wolfgang Holst vom Archsumer
Kulturkreis und Siggi Engel vom Tinnumer Dorfverein – zog die Vereinsvorsitzende Maren Ehmke eine positive Bilanz
für das vergangene Jahr: Zahlreiche Veranstaltungen unterschiedlichster Couleur lockten zahlreiche Besucher ins
Muasem Hüs.
Die Vorsitzende dankte für die vielen helfenden Hände und stellte eine Reihe von Mitgliedern vor, die sich in einem der
13 (!) Ausschüsse und Arbeitskreise des Vereins tatkräftig engagieren – angefangen von den Kinderveranstaltungen über
die Malgruppe oder die Ortsgestaltung bis hin zu den Märkten. Ein besonderer Dank richtete sich auch an Sylta Schmidt, die vor Weihnachten über 16.000 Euro zugunsten von Kindern sozial benachteiligter Familien gesammelt hatte.
Kassenwartin Anke Sieg berichtete von einer ausgewogenen Finanzlage; dazu trugen unter anderem die höheren Besucherzahlen des Vorjahres wie auch das "Sammelschiffchen" des Vereins ihren Teil bei. Größere Summen, so Anke Sieg, seien für diesjährige Kinderveranstaltungen sowie für die Jubiläumsfeier 2020 eingeplant. Einen Dank "für die Anerkennung unserer vielfältigen Arbeit" zollte die Kassenwartin der Gemeindevertretung Sylt, die den jährlichen Zuschuss auf 3000 Euro erhöht hat. Zum Jahresende zählte der Verein 331 Mitglieder, darunter 179 aus Morsum, 72 aus den übrigen Inselorten, 78 vom Festland – sowie ein Mitglied aus Dänemark und eines aus der Schweiz. "Die Kurve geht weiter nach oben, denn mit dem heutigen Tage sind es bereits 340 Mitglieder", freute sich Maren Ehmke.
Rasch über die Bühne gingen die Wahlen: Einstimmig bestätigt wurde Maren Ehmke in ihrem Amt; für die zweite Schriftführerin Silke Paulsen, die mit einem Präsent verabschiedet wurde, rückte Sonja Decker nach – ebenfalls ohne Gegenstimmen. Über Urkunden und silberne Ehrennadeln für 25-jährige Zugehörigkeit zum Verein durften sich acht Mitglieder freuen:
Petra Herbener-Schnor, Margit Jensen, Karin Martensen, Valeska Nürnberg, Annelie Thiessen, Birgit Wachtel, Wolfgang Schmitz und Rolf Smedt.Lobende Worte für den Verein und seine Vorsitzende überbrachten mehrere Redner: "Ihr seid in wichtiger Kern der Dorfgemeinschaft und dürft auf Eure Vorsitzende stolz sein", betonte der stellvertretende Bürgervorsteher Eberhard Eberle. "Was Ihr auf die Beine stellt, ist eine tolle Leistung – Ihr zieht die Vereine im Dorf mit und der Ortsbeirat steht hinter Euch", erklärte Jürgen Ingwersen vom Ortsbeirat Morsum, während Maren Jessen seitens der Söl'ring Foriining ihre "Freude auf die weitere Zusammenarbeit" bekundete.
Frank Deppe